Finanzrudel Community Forum

Wie findet ihr den Broker FlowBank? Hat da jemand schon Erfahrung gemacht?

War auf der Suche nach einem neuem Broker und stosste auf den neuen Broker FlowBank. Hatte da jemand schon Erfahrungen gesammelt? Der Broker liegt in der Schweiz, was ich sehr gut finde. Wie steht es zur Konkurrenz SwissQuote? Wäre meiner Meinung nach sicher ein Interessantes Thema

2 „Gefällt mir“

Hallo VerbesserungsTiger

Hab noch nie etwas davon gehört. Aber falls die Preise stimmen, wie auf der Webseite beschrieben, kündige ich sofort mein Swissquote-Konto und wechsle zu FlowBank. Ich meine… 0.10% bei schweizer Aktien !!! Das ist ja nichts!

LG

1 „Gefällt mir“

Hallo Loris

Anscheinend ist der Broker letzten Dezember in die Öffentlichkeit gegangen. Der Broker sieht meiner Meinung nach sehr interessant aus.

MFG
VerbesserungsTiger

1 „Gefällt mir“

Denkt ihr dran das die Kommission nur etwas niedriger ist wie bei SQ denn es sind immer mindestens 20fr bzw 25$ pro Trade. Somit leider noch nicht richtig billig. Man kann sicher schon etwas sparen.
Kann sich dennoch lohnen, wobei ich die Oberfläche des Windowsprogramms der Bank für Einsteiger noch nicht unbedingt empfehlen kann da ist SQ einfacher aufgebaut und übersichtlicher.

Ja bei dem Broker gibt es einiges an Verbesserungs Potential

Hab es dann gesehen. Mindestgebühr ist immer 20 - 25.- und somit ist er für meine ehre kleinen Investitionen viel zu teuer…

ja ich wünsche mir gerne das die neo broker, z.B. trade republic in die Schweiz mal kämen.

2 „Gefällt mir“

Ich habe mich für die FlowBank als Schweizer Broker entscheiden …. Endlich. Ich habe nun alles was die Schweiz hergibt getestet für den Handel mit ETFs (Swissquote, PostFinance. Yuh). FlowBank ist attraktiver aus Gebühren-Sicht. Erst ab sehr hohen Beträgen pro Trade größer 10k würde sich die swissquote empfehlen was bei mir nicht der Fall ist. Was mit sehr negativ bei der PostFinance aufgefallen ist, ist das die Wechselkurse einfach um einen Prozent nach oben verändert wurden (muss zwischen 2018 bis heute passiert sein) wer also mit usd / eur Aktien oder ETFs kauft muss immer mit diesen verstecken Gebühren rechnen die auch ohne meines Wissen angepasst wurden. Ausländische Broker sind da deutlich transparenter und man hat nicht den faden Beigeschmack über den Tisch gezogen worden zu sein. Swissquote betreibt das aggressivste Marketing auch durch Kooperationen mit Influencern jedoch finde ich die Platform am schlechtesten von allen angesprochenen Brokern. Ich empfehle jedem die FlowBank :slight_smile: der mit kleineren Beträgen (kleiner 10k) handelt.

Hier noch die Preise an einem Beispiel: Wie hoch sind die Gebühren für mein FlowBank-Konto?

Ich hätte auch kein Problem damit, einen Zeh hineinzustecken, aber ich würde es nicht überstürzen, alles umzustellen oder es als Hauptplattform zu verwenden. Das Unternehmen ist neu und Gebührenanpassungen sind noch möglich (wie letztes Jahr bei den Inaktivitätsgebühren von Corner Trader). Leider sind ausländische Broker wie IB und DEGIRO in Bezug auf Gebühren und Nachhaltigkeit immer noch besser als Schweizer Broker (s. Plattform: Putting the principles and the plan into practice – Guide Finances).

1 „Gefällt mir“