Finanzrudel Community Forum

Welche Vorsorge als IV Rentner?

Ich bin 28 Jahre alt und beziehe eine IV Rente und möchte etwas sparen fürs Alter oder eine grössere Anschaffung. Was empiehlt sich da am besten?

Hallo Miguel,

Hast du den zusätzlich zu deiner IV Rente noch ein AHV-pflichtiges Erwerbseinkommen?
Gruss Bullish

Ich bekomme noch von der Pensionskasse Geld. Beziehe eine 100% Rente.

In Ordnung, ich fragte um zu wissen ob die 3a in frage kommt, somit also nicht.

Hast du schon eine Budgetberechnung gemacht ? - um zu sehen was dir ende Monat übrig bleibt womit du dir dann einen Sparplan erstellen kannst?

Hast du dir bereits irgendwelche Gedanken gemacht in welche Richtung du Sparen(Investieren) möchtest? bzw. du nennst „fürs Alter ODER eine grössere Anschaffung“. Die frage stellt sich auch wäre die grössere Anschaffung auch erst später also 20 Jahren + oder eher in naher Zukunft?

Ich habe so an 600-700 Franken im Monat gedacht mit meinem Budget und in 2-3 Jahren bräuchte ich dan ein neues Auto sonst kommen keine Anschaffungen.

Ich habe momentan noch ein Yuh Konto und Investiere dort in die EFT’s.

Das klingt doch gut. Mit dem Budget würde ich nicht gross was anderes machen. :+1:

Ja, passt doch.
Würde ich sicherlich auch so weiterfahren.

Mit Yuh bist du zufrieden?

Mit Yuh bin ich bis jetzt zufrieden nur die Auswahl ist nicht so gross und hat kein ebill.

Wie sieht es den mit dir Säule 3b aus. Braucht man da auch ein AHV Pflichtiges einkommen?

Kenne mich mit 3b nicht aus, aber soweit mir ist, ist das nicht gebunden und es gibt auch keine Steuervorteile, also im Prinzip wie eine normale Anlage. Es gibt aber viele Versicherung die einem 3b Lösungen andrehen wollen, jedoch lohnen sich Versicherung eigentlich nie und die allermeisten Leute bereuen früher oder später das sie eine abgeschlossen haben.

Würde also hier das Geld eher normal investieren und auf gar keinen Fall irgendwelche Versicherungen abschliessen.

Guten Tag
Wen ich ein AHV- Pflichtiges einkommen von 4000 Chf. Jahr verdiene darf ich dan die Säule 3a komplett füllen? Habe die aussicht im gschützen Arbeitsmarkt zu Arbeiten und bekomme ein Lohn der den AHV abzug hat. Aber ohne Pensionskasse.

Bei 4000 CHF pro Jahr kommst du allein schon durch die Pauschalabzüge vom Nettoeinkommen auf einen Steuerbares Einkommen von 0 CHF. Somit selbst wenn du dürftest, könntest du nichts weiter abziehen da du sowieso schon keine Steuern bezahlst. Vermutlich wird dir die Eingabemaske bei der Steuererklärungen sagen dass das nicht geht, da du sowieso schon bei 0 bist.

3a lohnt sich eigentlich nur wegen der Steuerersparnis und da du sowieso keine Steuern zahlst erübrigt sich das eigentlich. Selbst VIAC und Finpension unter den momentan günstigsten Anbietern, sind immer noch wesentlich teuerer als eine Anlage bei einem günstigen Broker in einen günstigen ETF, es würde sich also selbst wenn du einzahlen könntest, sich finanziell nicht lohnen.

Ich bekomme aber noch 29k von der IV als einkommen. Also wäre ich bei 33k. Das ist auch der Netto Betrag.

Okay, also diese 33k sind dein Nettoeinkommen welches du bei der Steuererklärung angibst? In welchem Kanton wohnst du denn und wieviele Jahre würdest du denn noch 3a einzahlen? Im Prinzip kommt es darauf an wieviele Steuern du bis dahin sparst und wieviel Steuern du dann bei der Auszahlung der 3a Guthaben bezahlen musst. Ebenso müsste man die höheren Gebühren für eine 3a Lösung berücksichtigen.

Ich Wohne im Kanton Bern und würde noch 36 Jahre einzahlen. Ja die 33k gebe ich an.

Also ich hab das grob mit dem Steuerrechner vom Kanton Bern durchgerechnet und so wie es aussieht würdest du pro Jahr gerade mal 20 CHF sparen wenn du in 3a einzahlst. Das macht dann in 36 Jahren 720 Steuerersparnis. Das liegt entweder daran, dass entweder die Steuerprogression in dem Einkommensbereich praktisch flach ist oder sie rechnen dir nur das AHV-pflichtige Einkommen an welches mit den Pauschalabzügen sowieso dann schon praktisch bei 0 CHF ist.

Dafür würdest du dann wenn du die 3a Konten beziehst eine Kapitalbezugssteuer zahlen. Wenn du alles auf einmal beziehst in etwa 42000 CHF wenn du 5 verschiedene 3a Accounts machst und auf 5 Jahre gestaffelt beziehst sind es insgesamt noch ca. 24000 CHF. Wenn du 3a nicht einzahlst würde jedoch mit der Zeit noch die Vermögenssteuer dazu kommen, gem. Steuerrechner ungefähr 19000 CHF in den 36 Jahren (mit 4% Rendite gerechnet auf 3a Guthaben).

Du hast also die Wahl zwischen 3a Einzahlen und dafür 720 CHF Einkommensteuer sparen, dafür aber 24000 CHF Kapitalbezugssteuer entrichten und höhere Gebühren beim Broker (z.B. 0.42% pro Jahr) oder kein 3a einzahlen und das Geld direkt in ETF investieren bei deinem Broker, dafür ca. 19000 Vermögenssteuer zahlen und 720 CHF mehr Einkommensteuer, dafür tiefere Gebühren z.B. mit Yuh.

Das ist natürlich jetzt alles nur grob gerechnet und hat keinen Gewähr auf Vollständigkeit sondern ist einfach mal ein Richtwert. Es sieht aber so aus als würde sich 3a nicht wirklich lohnen und du ggf. damit am Ende sogar etwas mehr Steuern & Gebühren zahlen würdest.

Wo findet man den Steuer Rechner oder wie viel Steuern zeigte es dir an?

2858.9 mit 3a und 2878.35 ohne 3a, hab einfach irgend eine Gemeinde genommen wird sicher etwas von Gemeinde zu Gemeinde variieren.