Finanzrudel Community Forum

Verpfändung 3a von VIAC

Ich hab auf der Webseite von @VIAC nichts über die Verpfändung meines 3a Guthabens gefunden. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Kann dir nur meine persönliche Erfahrung mitteilen.
Wir haben eine Hypothek bei einer Kantonalbank und bei uns ging es nicht.
Der Support bei VIAC befürchtete dies schon im Voraus und meinte, dass viele Banken VIAC nicht als Pfand akzeptieren, sei es weil sie ihr eigenes bankprodukt verkaufen wollen oder aus anderen Gründen.

Sehr schade, da die Konditionen bei den Banken deutlich schlechter sind.
Muss man sich halt durchrechnen was einem günstiger kommt, wobei indirekt amortisieren halt schon ne saubere Sache ist…

VIAC hat mir im Chat folgende Antwort gegeben:

Ja. Die VIAC Portfolios können zu Gunsten von Drittbanken verpfändet werden. Dafür gibt es keine Gebühren unsererseits.
Die finanzierende Bank/Versicherung/Pensionskasse muss uns nur eine Verpfändungsnotifikation inkl. Kopie Pfandvertrag und Kopie GB-Auszug zustellen. Dann erfassen wir die Verpfändung bei uns im System (der Kunde sieht dann bei seinem Portfoliostatus „verpfändet“) und unsere Vorsorgestiftung bestätigt diese Verpfändung in schriftliche Form der finanzierenden Bank etc. :+1:

Ich bin derzeit daran meine 3a Vorsorge neu zu organisieren. Dass Heist dass ich meine 3a mit Lebensversicherung auflöse. (Vor neun Jahren war das die richtige Entscheidung.)
Dazumal hab ich diese für einen Bankkredit benötigt. Heute hab ich mit der Bank gesprochen und meinem Berater meinen neuen Pläne vorgestellt.

Dabei hab ich ihm mitgeteilt dass ich mein 3a Portfolio verteilen möchte (VIAC, Hausbank) und er ist da nicht abgeneigt, da ich ihn ja auch berücksichtige mit etwa 50%.

Wie gesagt, muss bei dir nicht gleich sein, würde das nur davor verbindlich abklären.
Bei Viac liegt nicht das Problem sondern bei den Banken…