Finanzrudel Community Forum

Vanguard ftse all world accumulatet valor

Kurze Frage um Fehler auszuschliessen:
Möchte den Vanguard All World ETF zulegen…1x Ausschüttend 1x Thesaurierend
Idee: Ein ETF gehört mir, der andere meiner besseren Hälfte
Den Ausschüttenden habe ich über den Sparkojoten eruiert.
Bin ich richtig in der Annahme dass ich mit Valor 48616202 den „richtige ETF“ Thesaurierend erwische??
MFG R_

Hier die Kenndaten zum thesaurierer:

ISIN: IE00BK5BQT80
WKN: A2PKXG

Weiss nicht was du mit „Valor“ meinst.

gibts den in der CH zu kaufen?

Herzlichen Dank für die Kenndaten.
Spielt es eine Rolle wo ich den ETF kaufe?
Im Anhang je ein Screenshot vom Thesaurierenden und Ausschüttenden.
Im grauen Feld ist der hinterlegte Vorschlag…Spielt es eine Rolle was ich anwähle? Wegen Courtage?
Von Vorteil immer CH SIX??
Danke für Antwort.
Reto


Nein der ist im Six ETF Explorer nicht zu finden, weil er nicht an Schweizer Börsen gehandelt wird. Die Schweizer wollen Dividenden bekommen. Das wissen auch die Fondsgesellschaften und kotieren bevorzugt ETF mit Ausschüttungen an Schweizer Börsen.

Wenn du mit Swissquote tradest, trade ihn an Schweizer Börsen, weil Swissquote auf vielen Fonds und ETF eine günstige Pauschale von CHF 9.-- verlangt. Ich bin aber nicht sicher, ob es bei Vanguard die Pauschale gibt.

Grundlegend nein. Als Schweizer spielt es ja keinen Unterschied ob ausschüttend oder thesaurierend für die Steuer. Somit kommt noch die Kaufgebühren. Und hier ist die Frage ob du mit einem an der SIX gehandelten ETF (und somit tiefen Gebühren) und den Kosten für die eigene Wiederanlage nicht tiefer bist als für den thesaurierenden. (Swissquote) Und auch bei anderen Schweizern Brockern sind ja die SIX Gebühren meist tiefer als an anderen Börsen.

Es spielt aber eine Rolle, ob du die Dividende automatisch reinvestiert haben möchtest oder nicht. Mit dem thesaurierenden wird die Dividende schnellstmöglich reinvestiert, ohne zusätzlicher Handelgebühr :slight_smile:

Bin aber auch auf der Suche nach einem passenden FTSE - leider keiner am schweizer Börsenplatz… Warum eigentlich?

Dann halt den in USD… Aber besser aus England oder US, wegen den Handelszeiten?

Warum so kompliziert? Wenn du keine Gütertrennung vereinbart hast, gehört eh alles beiden :slight_smile: und würde im Falle eines Falles geteilt.

Denke das hat eher damit zu tun, dass sie durch ausschüttende ETF mehr verdienen durch die Gebühren die anfallen durch die Zukäufe. Ich würde lieber alles in thesaurierende investieren doch gibt es praktisch keine brauchbaren.

Die Liste der Vanguard ETFs für die Pauschale findet man hier:

https://www.swissquote.ch/espace/renderer/ComponentRenderer.action?siteId=111&displayDisclaimer=true&lang=de

Allerdings ist der Begriff „Pauschale“ etwas gelogen. Zu den 9 CHF kommen noch Echtzeitdatenkommissionen, Stempelsteuer und Börsengebühren dazu, so dass es am Ende dann doch 30-50 CHF kostet. Klar, wenn man einen ETF kauft der nicht auf der kein ETF Leader ist, kostet es natürlich noch mehr.

Es ist vermutlich einfacher und günstiger einfach den VWRL zu nehmen, der gehört zu den Leadern ist also günstiger zu kaufen. Ja ausschüttend, aber wenn du sowieso regelmässig kaufst dann kaufst du halt immer ein bisschen mehr z.B. Investitionsbetrag + angefallene Dividenden. Kommt natürlich auf die Beträge drauf an aber du kannst es ja mal in einem Excel ausrechnen was am Ende mehr bringt oder was der Unterschied ist.

Die Börsengebühr an der SIX (Schweizer Börsen) ist nicht teuer. Bei einem Trade von CHF 50’000 sind es CHF 3.20. Die Transaktionssteuer („Stempelsteuer“) beträgt 0,15 Prozent vom Trade für Wertpapiere mit Schweizer ISIN (beginnen mit „CHxxxxx“) und 0,3 Prozent von ausländischen. Die Stempelsteuer muss zur Hälfte vom Broker bezahlt werden und damit erklären sie uns die oft sehr hohen Courtagen.
Bei einem Trade eines irischen ETF mit dem Gegenwert von CHF 50’000 zahlt man CHF 3.20 Börsengebühr und CHF 75 Steuer.
Wenn man will kann man auch Indexfonds bei Swissquote haben, da kann man sich Börsengebühr und Courtage sparen. Ausgabe und Rücknahme erfolgen zum sogenannten Nettoinventarwert, der täglich festgelegt wird

Stimmt eigentlich. Pragmatisch betrachtet macht es wirklich keinen Sinn VT doppelt zu führen, verursacht unnötig Mehrkosten. Und nur für den Augenschein resp. optische Gliederung ist dann doch etwas übertrieben.

Die Frage betreffend Handelsgebühr ist halt ob du die durch ein zuvor teurere Gebühr nicht schon bezahlt hast. Beispiel SQ ETF auf Leader Liste oder nicht. Meine Dividenden werden jeweils Ende Monat mit meiner Investitionsrate zusammen investiert. Von daher habe ich einen genug schnellen Turn-a-round der Dividende in eine Wiederanlage.

Aber am Schluss ist es doch in der CH aus meiner Sicht nicht wirklich entscheidend ob ausschüttend oder nicht, da wir eh Steuern darauf zahlen und somit beides Vor- und Nachteile hat die dann eher Geschmacksache sind. Die automatische Wiederanlage kann bei der Allokation z.B. auch gewaltig ein Nachteil sein.