Steuerrückbehalt & Quellensteuer bei US Aktien

Hallo

Habe ein paar wenige Anteile von einem US Unternehmen.
Die zahlen auch recht nett Dividenden aus, aber da gibs ja leider die US Quellensteuer von 15 % und nochmals 15 % Steuerrückbehalt.

Kann man sich da irgendwas unbürokratisch und einfach zurückholen? Falls ja: ab was für einem Betrag würde sich das lohnen?

Die Aktien bei der Steuererklärung im Formular DA-1 eintragen (statt im Wertschriftenverzeichnis) und die 15% US WHT werden dir je nach Kanton entweder an die Steuern angerechnet oder direkt ausbezahlt. Voraussetzung ist, dass dein Steuersatz¹ in der Schweiz min. 15% beträgt, andernfalls kriegst du nur einen Teil zurück. Die Rückerstattung ist ab einem Quellensteuerbetrag von CHF 100 möglich.

Für die 15% zusätzlichen Steuerrückbehalt bei einem Schweizer Depot musst du je nach Kanton einfach ein zusätzliches Feld im DA-1 ausfüllen oder das separate Formular R-US verwenden. Diese 15% solltest du unabhängig von deinem Steuersatz auf jeden Fall zurückerstattet erhalten.

Gibt also fast keinen zusätzlichen Aufwand gegenüber normaler Steuererklärung. Ein Beleg vom Broker ist allerdings zwingend.

¹ Zumindest in gewissen Kantonen wird eine spezielle Tabelle benutzt um den relevanten Steuersatz zu bestimmen und es wird nicht exakt dein effektiver Steuersatz benutzt. Ausserdem werden z.B. Vermögensverwaltungsabzüge wieder aufgerechnet. Aber der berechnete Steuersatz sollte üblicherweise in der gleichen Grössenordnung sein.

2 „Gefällt mir“

Tiptop, das klingt ja gar nicht so kompliziert.