Finanzrudel Community Forum

Steuern in Deutschland

Guten Abend,

ich erzähle euch mal von der Steuern in Deutschland in Schwerpunkt Aktien, ETF und Optionen.

In Deutschland fällt immer die Abgeltungssteuer (Kapitalertragssteuer) von 25 % an, dazu kommen noch die sogenannte Solidaritätszuschlag von 5,5 % (ab 2021 nur noch ab 801 Euro Sparerpauschalbetrag, 1602 Euro bei Ehepaare, Mittelstand ab 96409 Euro und 192.818 bei Ehepaar und bei juristischen Personen) und die Kirchensteuer bei Mitgliedschaft je nach Bundesländern. Zusätzlich werden ab 1. Januar 2021 die Verlustvortrag auf 10.000 Euro für Privatanleger limitiert. Die beste Möglichkeit als Investment bei Privatpersonen wäre Aktien und Optionen als Stillhalter (Eröffnung durch Verkauf, gedeckt).

Bei juristischen Personen GmbH und AG in Deutschland sieht die Rechnung anders aus. Dort richtet sich die Körperschaftssteuer je nach Gemeinde (Körperschaftssteuer 15%, Solidaritätszuschlag 5,5% aus Körperschaftssteuer berechnet, sowie Gewerbesteuerhebesatz nach Gemeinden. Mit der juristischen Personen GmbH oder AG lohnt sich der Investment. Bei Börsengewinnen zahlen die juristische Personen nur noch 5% Kapitalertragsteuern.

Klar gibt es auch UG (haftungsbeschränkt), doch jeder Banken, Kreditoren und Kunden werden diese Rechtsform Scheel anschauen.

Ab 2021 wird auch noch die Finanztransaktionssteuer eingeführt.

Sorgen mache ich mir nicht, denn ich werde trotz einiger Widrigkeiten weitermachen.

Grüsse und finanzieller Erfolg

haqrt

2 Like