Finanzrudel Community Forum

Schweizer ETF oder besser World ETF

Hallo zusammen, ich bin seit einem Jahr mit verschiedenen Aktien und ETF investiert (alles über Trade Direct).
für meinen Sohn möchte ich CHF 500 in einen Schweizer ETF, z. B. SPI thesaurierend investieren. Möglichst zu guten Konditionen und eben thesaurierend, damit er vom zinseszins - effekt profitieren kann. Die Idee, so alle paar Jahre wieder CHF 500 investieren, so fallen nicht jährlich Gourtagen an. Welchen Schweizer ETF empfiehlt ihr mir, hört sich das nach einem guten Plan an oder sollte es besser ein MSCI WORLD sein?
Freue mich auf eure Meinungen und Inputs.

Kommt drauf an ob du denkst das der SPI in Zukunft besser ist als der Weltmarkt. In der Vergangenheit war das nicht unbedingt so und der Weltmarkt war besser. Zudem wenn du 100% auf den Schweizer Markt setzt ist auch das Risiko konzentriert auf diesen Markt. Die Schweiz war auch mal mausearm, von dem her ist das durchaus möglich, dass das nicht immer so bleibt wie es jetzt ist. Die Schweiz macht etwa 2% oder so vom Weltmarkt aus und mit 100% wäre sie natürlich extrem stark übergewichtet. Thesaurierend ist manchmal etwas schwer zu finden, hast du denn einen SPI thesaurierend gefunden?

Ich kann @AlephOne nur zustimmen. Eine breitere Diversifizierung als Schweiz scheint sicherer, aber wissen kann es niemand.

Habe für meinem Portfolio auch über eine stärkere Gewichtung der Schweiz nachgedacht und diese mit dem iShares Core SPI ETF realisiert, auch wegen der Währung. Dieser ist zwar ausschüttend (thesaurierend habe ich auf DEGIRO keinen gefunden), aber günstig. Dennoch habe ich einen Mittelweg gewählt und zusätzlich den Vanguard FTSE Developed World und einen weiteren ETF, um die ganze Welt diversifiziert abzudecken, im Portfolio. Die Schweiz ist bei mir aktuell mit knapp 20% (über)gewichtet.

Hallo Pogi

Ich gebe meinen Vorkommentatoren recht. Diversifikation ist sehr wichtig. Ich finde ihre Inputs gut, richtig und wertvoll. Es kommt halt eben ganz darauf an, was deine Überlegungen sind. Du könntest - einfach als Beispiel - auch in disruptive Technologien investieren per ETF, was die Spezialität von ARK invest ist, also quasi auf die Zukunft setzen, und dann noch mit dem MSCI World oder einem Vanguard All World ETF auf Nr. sicher gehen. Du kannst auch die Satelliten Strategie fahren, in dem du in einen breit gefächerten ETF investierst und dann noch in einzelne Aktien von einem Gebiet investieren, in dem du dich sehr gut auskennst. Ich hoffe, ich verwirre dich nicht allzu sehr, mit meinem Kommentar hier. Gruss

1 „Gefällt mir“

Bei 500 CHF Invest ist wohl eher die Frage was sind die Gebühren als was ist die Rendite.

Aber ich gebe meinen Vorrednern grundsätzlich natürlich auch recht! :slight_smile:

Danke euch für all die Feedbacks. Vielleicht sollte ich wirklich einen World-ETF kaufen… Für Sohn und Göttibueb. Statt Sparkonto. 500 sind besser als nichts, oder? Gebühren (TER) sind ja nicht so hoch bei einem ETF. Oder was fallen da noch für weitere Kosten an, ausser natürlich die Courtagen?

Ja eben die Transaktionsgebühren bzw. Courtagen und da kommt es natürlich drauf an welchen Broker du verwendest. Bei Swissquote sind 500 CHF halt schonmal ca. 13 CHF was 2.6% entspricht welche einfach grad mal weg sind.

Hallo zusammen…für Kinder und Göttikinder sind auch die Fonds von Avadis eine Ueberlegung wert. Faire TER, welche alle Kosten beinhaltet (Depot, Transaktionskosten, etc.) und kann bereits ab CHF eröffnet werden: Anlegen ohne Schnickschnack | Avadis