Finanzrudel Community Forum

Mögliches delisting von China Aktien

von Trump wird ja immer wieder mal gedroht, dass er Alibaba oder auch andere chinesischen Firmen an der Nasdaq verbieten könnte.

Nun meine Frage was würde passieren, wenn z.B. Alibaba an der Nasdaq delistet würde. Müsste man die Titel vorgängig verkaufen und dann wieder an einer andern Börse mit anderer Währung kaufen Bsp. Hongkong oder wie läuft das ab?
Es ist klar dass der Kurs kurzfristig stark unter Druck kommen würde.

Ich frage da ich ev. in Zukunft Alibaba oder JD.com kaufen werde und mir schon überlege was würde bei einem möglichen delisting passieren mit der Aktie.

Danke für eure Einschätzung

Hallo Luchs

Vielleicht nützen dir die Infos im Link etwas.

Gruss

Delisting bedeutet, dass ein bestimmter Titel nicht mehr an einer bestimmten Börse gehandelt wird. Bei bedeutenden, großen Firmen ist damit zu rechnen, dass sie einen anderen Börsenplatz wählen, bei Ali Baba ist es wie beschrieben, Hong Kong.
Für den Anleger kann ein Wechsel des Börsenplatzes mit hohen Gebühren verbunden sein. Die einen Banken/Broker berechnen fast nichts, andere kassieren richtig ab.
Zudem kann der Börsenwert sinken: Weil viele US-Anleger nicht an der Hong Konger Börse traden werden, wird die Nachfrage nach den Aktien niedriger. Die Gefahr besteht auch, dass Ali Baba irgendwann nicht mehr nach den USA liefern darf.