Finanzrudel Community Forum

Meine Erfahrung über Swissquote als Internationaler Investor

Guten Tag

Es ist schon 4 Monate her seit August 2019, als ich über @Sparkojote die Swissquote Trading Account eröffnet habe.

Die Gebühren sind grösstenteils grosszügig und die Kundendienst sind professionell.

Mein erster Trade habe ich mit Nestle SA getätigt. Als ich November 2019 mit Option Trading begonnen habe, musste ich die Sicherheitsfragen beantworten. Da ich vorher von professionellen Lehrern leiten lasse, bin ich durchgekommen. Ich fahre mit Long Strangle gut. Mehr über Optionen kann ich erst später darüber schreiben. Bei Aktien bin ich jedoch bestens gefahren und schaue mal in 5 Jahren, wie sich die Aktien auf mein Vermögen wirkt.

Zusätzlich schützt mich die Juristiktion des Kanton Waadts und der Bund vor Pfändungen in Deutschland. Leider ist es in Deutschland bereits die Kontenabfragen bereits Praxis, daher kann die Schweizer Bankgeheimnis seinen Vorteil teilweise ausspielen (mit Automatischer Informationsaustausch abgesehen von Bewohner mit Visum B, Visum C, Schweizer Bürger, Institution GmbH oder Institution AG mit Betriebstätte).

Auch vor Bail-In Law in der EU kann man sich schützen. Bei Zweifelsfall bitte die Griechen und Zyprioten fragen!

Ich bereite mich mit Freude und Stolz wie Warren Buffett auf den ersten Steuererklärung beim deutschen Steueramt vor.

Grüsse

3 Like