Finanzrudel Community Forum

Investart - ist das was?

Salü Zusammen

Ich lese schon seit einiger Zeit mit und habe gerade Werbung für Investart gesehen & natürlich mal angeschaut. Es gibt noch überhaupt kein Blog oder Zeitungsartikel,die etwas darüber geschrieben hat (zumindest habe ich nichts gefunden).

So wie ich es verstehe, bieten sie einen ETF Robo-Adviser an (also ähnlich wie Selma Finance), man kann sein Portfolio jedoch auch selber verwalten. Dies macht es für mich interessant, da es einen Schritt weiter wäre zum Erfahrungen sammeln.
Dies bei einer totalen Gebühr von 0.45% + 20Fr. im Jahr wirkt enorm günstig.

Hinter dem ganzen steht Interactive Brokers. Ich frage mich somit besonders, was die Sicherheit dieser Plattform angeht. In ihrer eingenen FAQ schreiben sie dazu:
"Alle Ihre Barmittel und Anlagen werden auf einem separaten Konto angelegt und in Ihrem Namen gehalten. Ihr Bargeldbestand ist bis zu CHF 100’000 durch eine Einlagensicherung versichert.
Investart ist in der Schweiz reguliert und untersteht dem Schweizer Bankgeheimnis."

Was ist eure Meinung dazu?

LG Seb

1 Like

Sieht noch interessant aus. Muss ich mir mal genauer anschauen

1 Like

Das mit den Gebühren stimmt so nicht ganz. In Ihren FAQ steht:

Wir berechnen eine Verwaltungsgebühr von nur 0,45% pro Jahr, inklusive Mehrwertsteuer, berechnet auf den Gesamtwert Ihres Portfolios. Diese wird monatlich belastet.

Zusätzlich berechnen wir eine Kontoführungsgebühr von CHF 20.- pro Monat. Wir benötigen dieses Geld, um die minimal erforderliche Servicekommission unserer Depotbank zu decken und die Schweizer Stempelsteuer für Ihre Transaktionen zu bezahlen. Die Courtagekosten sind in der Verwaltungsgebühr enthalten.

Es gibt keine anderweitigen Gebühren oder versteckte Provisionen in unserer Preisstruktur. Mehrwertsteuer, Schweizer Stempelsteuer und alle anderen regulatorischen Gebühren sind in unseren Preisen enthalten, Sie bezahlen sie nicht separat.

20.- pro Monat ist tatsächlich viel. Das lohnt sich ja nur wenn ich mehrere Transaktionen pro Monat plane. Aber für monatliches „sparen“ wäre ich mit Swissquote und 1 ETF wohl besser beraten, da Vermögenswerte in der Schweiz liegen würden.

oha, wer lesen kann ist klar im Vorteil :sweat_smile:
Doch keine akzeptable Alternative zu Swissquote gefunden…
Euch noch einen schönen Sonntag!

Nur wenn du regelmässig mehrere Transaktionen pro Monat tätigen möchtest. Dann könnte investart attraktiv sein

Wenn man bis Ende Jahr einzahlt fallen im ganzen Jahr 2021 keine Gebühren an.