Finanzrudel Community Forum

Hallo erst mal finanzrudel

Möchte mich kurz vorstellen;)

Mein Name ist David bin 42 Jahre jung aus dem Solothurnischen.

Ich beschäftige mich mit der Trading theorie nun seit ca. 2jahren und habe mich jetzt dazu durch gerungen ein depot zu eröffnen (swissqoute)
Ich habe mich zu nächst mit daytraiding befasst dazu fehlt mir aber die zeit. Nun habe ich mir überlegt in aktien zu investieren(hold) da dividenden und wachstum höher ist als zins bei der bank.

Momentan habe ich nicht ein riesen Budged was die sache etwas kimpliziert durch die gebühren. Aber irgendwann muss ich anfangen sonst wirds nie was momentan is aufem depot 100.- chf.

Wäre für hilfe und tips sehr dank bar.

Danke im voraus

2 Like

Hoi und Wilkommen von meiner Seite.
Mach doch bei Frankly mit oder kauf gestaffelt etf
Zb bei vz kannst du einzahlen und die bewirtschaften Dein Konto für 0.5% Ter automatisch.
Bei swissquote geht das au ist ein bisschen teuerer mit glaubs 0.55%
Mit 100.- kannst kommst Du aber nicht so weit. Vielleicht alle paar Monate 1000.- oder 500?
Mit Einzeltitel würde ich unter 30.000 chf gar nix machen aber das ist nur meine Meinung
Oder Du kaufst Dir alle paar Monate selber ein guter Etf der zu Dir passt und Du immer wieder mehr dazu kaufen kannst. Dann bist Du je nach dem gut diversifiziert

Gruss

2 Like

Danke für die begrüssung;)
Naja etf sagt mir was aber kennen tu ichs gar ned. Is doch smi dax und co wo je nach land die wichtigsten oder besten firmen drinn sind oder? Wie handelt man diese? Meine dax is ja bei 12k rum da reichen 100 500 oder 1000 lange ned.

3a säule hab ich schon, sogar 2 eine bei ner versicherung (wegen todesfall und co als bank sucherheit fürs haus) und eine bei der bank wo in so einem fond is rendite 3-6% pro jahr.

Das mit den 100 pro monat is nur vorübergehend wegen Hauskauf schule und op können bis april 21 auch mal 200 oder 300 sein. Danach hab ich im sinn 500-2000 pro monat je nach dem wie es ende Monat auf dem bank konto aus schaut. Wie gesagt klar sind 100 oder au 200 nix aber für lehrgeld zahlen und die ersten erfahrungen zu machen find ich das ned schlecht. Wenn ich gleich mit 1500 oder so rein gehe und fehler mach ( was 100000% sein wird) tuts sehr weh. Learning by doing oder so neben bei noch rein lesen und schauen dann kommt das sicher gut.

Habe mir über legt eben am anfang kleiner zum lernen au wenn ich etwas verlust mache danach etwas vermögen auf bauen mit weniger risiko ( denke da an dividenden strategie) wenn ein gewisser stock vorhanden is dann sicher auch einen bruchteil spekulatorisch ( aktien krypto oder so)

Ah noch eine frage zu swissquote da gibts doch diese themes das is doch was ähnliches wie ein etf (verschiedene firmen) wie kann man da was kaufen? Muss man alkes einzeln oder gibts das wie ein packen ( wie ein fond) und wo finde ich etf bei swissquote? Hab da nur indiezes, krypto, währungen, movers, umsatz und volumen.

2 Like

Hoi wieder

Ich finde halt, dass Du Dich erstmal schlau machen sollst. Gibt diverse youtube Videos zb von Finanzfluss oder dann Auch gute Bücher wie zb Börsenführerscheind von Beate Sanders RIP bin ein fan von der Börsen Oma und finde es so schade das sie gehen musste…
Öffne doch ein Demo konto bei swissquote und trade genau gleich mit Spielgeld.
Verfolge die täglichen Wirtschaftsnews und hab spass dran.
Oder es gibt ein „best broker“ app, da kannst Du auch ein muster depot aufmachen und hin und her spielen.
Aber so ganz ohne wissen einfach geld rausschmeisen ist halt doch wirklich nicht so toll.
Bitte nimm es nicht zu persönlich aber ist halt meine Meinung.

Liebä Gruss

1 Like

Hallo David

schön biste dabei:-)

auch ich habe mich mit Trading sehr lange beschäftigt. War mir zu Zeitaufwendig. Nach langem suchen habe ich was gefunden, läuft Automatisch und bin happy. Bin seit April dabei, starten kann man mit 40 $, besser natürlich mehr damit auch was rumkommt dabei.
Aktien finde ich ne Option ganz klar. Wenn du dich da auskennst leg los.

Wenn du mehr zum Trading wissen möchtest, melde dich gerne bei mir.

Beste Grüsse und viel Erfolg weiterhin
Rosmarie