Finanzrudel Community Forum

Hallo aus St.Gallen :)

Hallo zusammen,
Ich bin Isy (29), angehende Mathe-Lehrerin und seit bald 3 Jahren selbständig als Nachhilfelehrerin tätig.
Obwohl ich zwei Jobs machte und ein Studium (noch in Lehrer-Ausbildung) absolviere, blieb bei mir am Ende des Monats nicht viel übrig. Irgendwann fragte ich mich: „Das kann doch wohl nicht sein?!“ und fing an mich für Finanzen, Sparen, Anlegen zu interessieren und stiess per Zufall auf Sparkojote/Finanzrudel & Co. Ich habe mich sehr viel eingelesen und Anfang dieses Jahr meine ersten Investments getätigt und mein Budget umgekrempelt.
Soweit läuft alles gut und dachte mir nun, statt immer nur passiv mitzulesen auch mal aktiv dabei zu sein :slight_smile:
Freue mich auf interessante Diskussionen und Ideen hier!
Liebe Grüsse
Isy

2 Like

Hallo isy

Viel Spass und Erfolg mit deinen Investments.

Liebe Grüsse

1 Like

Hallo Isy

super hast du den Weg zu den Finanzen gefunden. Sicherlich bist du den Aktien und ETFs fündig geworden.
Erfolgreiche Grüsse
Rosmarie

2 Like

Vielen Dank :slight_smile:

1 Like

Oh ja, habe schon eine Strategie, wie ich beginnen möchte. Ich werde aber mich herantasten und evtl. auch dann die Strategie überdenken.

1 Like

Hey Isy,

Wichtig: Einfach langfristig dranbleiben, in Zeiträumen von Dekaden denken nicht von Monaten.

Investments sind Kurzfristig oft Volatil, langfristig kennt ein Diversifiziertes Portfolio in der Regel eine Richtung beim Vermögensaufbau :wink:

Liebe Grüsse
Thomas

Danke @Sparkojote ,

Mein Anlagehorizont liegt etwa bei 30-35 Jahren und ich habe, nachdem ich deinen Blog gelesen habe, einen manuellen Sparplan bei SwissQuote begonnen.

Danke dir für deine tollen Beiträge. Die haben mir enorm geholfen.

Liebe Grüsse
Isy

Hi @isy und willkommen im Forum

hast du auch schon mit dem gedanken gespielt in kryptowährungen zu investieren (bzw auf diese zu spekulieren)?

Grüsse aus ZH

1 Like

@Fabe Ich hab das mal, aber es ist mir zu volatil. Ich bleibe lieber bei Aktien und ETFs :slight_smile:

Volatilität ist doch gut. Kannst ja nur 100% verlieren aber 1000%+ gewinnen :wink:

@isy ausserdem gibt es interessante Investitionsmöglichkeiten mit 10-15% Ertrag p.a. in stablecoins. Da unterliegst du dann nur dem währungsrisiko der entsprechenden Fiat Währung (beispielsweise USD).
Kann dir gern sagen wo/wie wenn du interessiert bist