Finanzrudel Community Forum

ETF Dividende wie wird sie Vergütet?

Guten Tag

Ich habe den Vanguard Total World ETF gekauft über Yuh App. Wie wird da die Dividende ausbezahlt? Muss man da etwas beachten da ich das erste mal sowas gekauft habe?

1 „Gefällt mir“

Du must nix tun, es landet automatisch auf deinem Konto, sobald die Dividenden ausgezahlt wird :-)!

Das ist das tolle an Dividenden!

Bekomme ich dan von Yuh Ein Formular für die Steuern der Dividende oder muss man das selber eintragen?

Yuh gibt es erst seit diesem Jahr von dem her weiss vermutlich noch niemand was man genau bekommt. Höchstwahrscheinlich gibt es aber keine fixfertige Steuerabrechnung, das gibt es bei praktisch keinem Anbieter oder nur gegen eine zusätzliche Gebühr wie z.B. bei Swissquote. Die meisten Kantone haben aber nun ihre Steuererklärung online und da kann man die Wertschriften die man hat einfach eintragen bzw. wann man wieviel Stück gekauft/verkauft hat und dann holt sich das Tool die Dividenden selbstständig raus in den meisten Fällen (sollte man natürlich kontrollieren bin mir aber nicht sicher wieviele das machen).

Die Belege für Corporate Actions die man bei den jeweiligen Auszahlungen bekommt lohnt es sich ggf. aufzubewahren falls man die Steueranrechnung der ausländischen Verrechnungssteuer bzw. den zusätzlichen Steuerrückbehalt zurückfordern will, kann aber auch gut sein, dass das im Jahresabschluss ersichtlich ist und auch die Regelungen dazu sind von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Im Zweifel würde ich sie einfach mal speichern irgendwo und dann Ende Jahr schauen was wo und wie gebraucht wird.

Gemäss Yuh (Stand 20.10.21) ist noch nicht bekannt wie detailliert der Steuerauszug ausfallen wird. Sicher ist, dass in der App kostenlos Dokumente bereitgestellt werden für die Steuererklärung.
Gewisse Broker verlangen bis CHF 300.- für einen fixfertigen Steuerauszug .
Bei VZ erhalte ich diesen jeweils kostenlos, bei Yuh lass ich mich mal überraschen hinsichtlich der Qualität des Steuerauszugs.

Zur Ergänzung zum World ETF wäre ein Emerging Markets ETF für Schwellenländer noch ideal.
Ist aber bei Yuh nicht vorhanden. Bei Yuh werden noch weitere Aktien und ETF dazustossen, was und welche ist noch nicht bekannt. (Stand 20.10.21)

Danke viel mal für die Infos. Wo kann man sicher am besten über diese ETF‘s Informieren zum aufbau eines Portofolios? Ich möchte sowieso alles über Yuh machen und keine anderen Anbieter nützen. Gibt es bei Yuh irgendwelche Zeitpläne wo neue Funktionen und so kommen?

Freundliche Grüsse

Miguel

Ich bin selbst nicht so bewandert bzgl. ETFs, hab aber mal auf etf.com geschaut und dort findet man sehr viele und kann nach unterschiedlichsten Kriterien filtern und suchen.

Ganz sicher kriegst du per 31.12 2021 einen kostenlosen Depotauszug mit der Aufstellung der Wertschriften, die sogenannte „Portfoliobewertung“. In der YuhApp kann man schon jetzt unter „Konto->Dokumente>Dokument anfordern“ für jedes zurückliegende Datum eine kostenlose Portfoliobewertung herunterladen.
Höchstwahrscheinlich gibt es per Ende Jahr einen detaillierten Kontoauszug mit sämtlichen Käufen und Verkäufen.
Beim Depotauszug gibt die Bank keine Garantie, dass der Inhalt stimmt. Ausländische Behörden verlangen aber ein Dokument, bei dem die Bank bestätigt, dass der Inhalt richtig ist, den sogenannten Steuerauszug. Dieser ist meist sehr teuer

Der SIX ETF Eplorer ist nicht schlecht, um ETFs zu suchen

Danke, den kannte ich noch nicht.

Dass Yuh die die Welt und US ETF an den US Börsen handelt, finde ich etwas grenzwertig. Das ist gut für YUH. Sie müssen dort weniger bezahlen als an der SIX und verdienen beim Umtausch von Franken in US Dollars (0.95 % Umtauschgebühr).
Ich fände besser, wenn Yuh nach Möglichkeit an der Schweizer Börse handeln würde.

1 „Gefällt mir“

Bin nicht sicher, ob es mehr gibt. Yuh soll junge Leute für die Börse begeistern, weil es im Vergleich zum klassischen Trading relativ einfach gestaltet ist. Ich vermute schwer, dass Postfinance und Swissquote, welche die App lançiert haben, bei interessanten Kunden mit Angeboten kommen werden, auf Swissquote oder Postfinance zu wechseln.

Die Frage ist doch auch, wie lange die das überhaupt noch dürfen!
Ich meinte in der EU sind doch US ETFs schon länger nicht mehr zugelassen, da nicht UCITS konform.

1 „Gefällt mir“