Erfahrungen mit Juicy Fields?

Hallo Zusammen

Hat jemand von Erfahrungen mit Juicy Fields gemacht? Bin Anfangs Juni auf JuicyFields aufmerksam geworden. Nachdem ich keine negativen Erfahrungsberichte dazu gefunden habe, habe ich nun mal 200.- Euro investiert. Falls es klappt, möchte ich mir damit ein weiteres monatliches passives Einkommen zusätzlich zu meinen Dividendenerträgen aufbauen. Bevor ich nun weitere Einzahlungen die nächste Monate mache, wollte ich bei euch nachfragen, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat.

Teilweise sind von Renditen zwischen 40-50% imnerhalb von 108 Tagen die Rede. Kann das jemand bestätigen?

Sorry wenn dieser Beitrag nicht sehr diplomatisch ausfällt aber irgendwie komme ich mir schon langsam blöd vor. Ich weiss ja schon dass das Forum hier nicht primär für Pro-Investoren gedacht ist, aber manchmal frage ich mich schon auf welchem Planeten ich hier gelandet bin.

Also ich weiss ja nicht was du genau machst im Internet, aber 5 Minuten Suche und ich hab seitenweise Berichte gefunden die vor diesem Anbieter warnen und sogar, dass in Deutschland Ermittlungen gegen diesen Anbieter laufen. Die Finanzaufsicht BaFin hat das Angebot in Deutschland sogar verboten BaFin - Warnungen & Aktuelles - Juicy Holdings B.V. (auch „Juicy Fields“): BaFin untersagt öffentliche …

Die ganze Aufmachung ist höchst unprofessional und da sollten eigentlich 100 Alarmglocken läuten. Da kann man ja schlicht und einfach gar nicht nichts finden.

Investierst du in jeden Schrott den dir jemand empfiehlt einfach mal so 200 EUR? Ich hätte sonst auch noch ein Bankkonto welches ich dir angeben könnte.

Wer hat dir diesen Mist nur angedreht? Sicher wieder so ein super seriöser Blog oder YouTube Channel wo man lernen kann wie man in Kürze reich wird. Im Ernst, ein Blog oder YouTub Channel der sowas anpreist sofort aus den Bookmarks löschen und nie mehr wieder besuchen.

Nebenbemerkung und nicht zum Thema, aber eine Strategie die darauf zielt gezielt passives Einkommen durch Dividenden zu generieren ist in der Schweiz unattraktiv da man auf Dividenden Einkommensteuern bezahlt, auf Kapitalgewinne aber nicht. Klammer zu.

Ja das klingt super seriös und realistisch. Da bin ich ja ein völlig verblödeter Vollpfosten wenn ich mein Vermögen in Aktien investiere für vielleicht 5% p.a. Hätte ich doch nur früher von diesem tollen Angebot gehört.

Also echt jetzt Leute. Ich frage mich echt wieso das Niveau hier so im Sturzflug ist und es immer mehr nur noch im irgendwelchen Ponzi/Scam/Crypto-Scheiss/Werbelink-Apps/Juicy Fields etc. geht. Wieso kann man nicht einfach normal investieren in Sachen die sich bewährt haben? Es gibt nunmal keine Abkürzung auf dem Weg zum Reichtum. Wenn das hier so weitergeht mit dem Niveau wird es wohl langsam Zeit für mich weiterzuziehen.

2 „Gefällt mir“

@AlephOne was ist denn nur mit dir? Merkst du nicht, wie du dich grausam über Dinge aufregst die du auch einfach ignorieren könntest? Ich mein’s nicht böse, aber schlussendlich tust du nur dir Schlechtes wenn du so übel reagierst.

Ich versteh es auch nicht, aber dieses Forum ist halt für alles und alle da.

@Way_to_Minimalism
wie genau hast du nach Reviews gesucht? Du hast entweder eine komplett depperte Suchmaschine oder aktiv die Augen zu gemacht.

Dass die BaFin in Deutschland als konservative Institution und dann noch auf einem Produkt wie Cannabis die Juicy Fields verbietet, erstaunt mich nicht. Kann ja trotzdem sonst gut laufen.

Also ich bin erst irgendwo mitten in ihrem Greenpaper und ich scroll durch eben diese Rezensionen und schau mir sicher auch noch ein paar Videos dazu an.

Da Juicy Fields def high risk ist und in der Seriosität fragwürdig, würde ich höchstens Spielgeld reinstecken um zu testen ob das Bauchgefühl recht behält oder nicht.

War ja bei Crypto.com ähnlich - einige schwören bis heute drauf und andere finden’s den grössten Mist. Manchmal sind die Dinge halt grau.

1 „Gefällt mir“

Du hast wohl nicht verstanden was die BaFin macht. Verwundert mich natürlich gar nicht. Das ist kein politischer Think Tank der irgend eine konservative Meinung vertritt, sondern eine Aufsichtsbehörde. Gewisse Tätigkeiten werden von der Aufsichtsbehörde reguliert und überwacht. Das hat nichts mit konservativ zu tun. Die BaFin ist da mit dem Prospektchen eher noch locker drauf. Offenbar scherte sich dieser Anbieter nie darum.

Kann man kaufen, gibt diverse Online Services wo man Rezensionen kaufen kann im übrigen auch Blogger und YouTuber :slight_smile: Aber das wusstest du bestimmt schon :slight_smile:

Das ist wieder typisch du. 100 Red Flags, von der BaFin verboten, in DE Untersuchung durchs Kriminalamt, Versprechen von 40-50% Rendite innert 108 Tagen, und du findest das immer noch normal höchstens ein bisschen „fragwürdig“ und „würde ich höchstens Spielgeld reinstecken“. Nein, in eine nicht authorisierte Finanzanlage die nach Ponzi riecht und 40-50% Rendite verspricht, gegen die auch noch Ermittlungen laufen sollte man definitiv auch kein Spielgeld stecken.

Hört doch bitte endlich mal auf immer jeden Mist zu relativieren, solche Aussagen sind höchst umprofessionell und gehen weit über das hinaus was man einer gewissen Naivität zuschreiben kann. Du würdest wohl alles irgendwie ein bisschen relativieren und „nur“ Spielgeld einsetzen egal ob legal, illegal oder ein Bernie Madoff Anlagefonds. Genau wegen solchen Leuten gibt es dann wieder Leute die Geld in solches Zeugs stecken. Schlussendlich verdienen es zwar Leute die in solches Zeugs Geld stecken nicht anders als alles Geld zu verlieren. Aber Leute die diese Schemes die ganze Zeit relativieren oder gar anpreisen sollten eigentlich auch haftbar gemacht werden dafür.

2 „Gefällt mir“

Also ich habe mir vor rund 18 Monaten auch einen Account bei Juicy Fields angelegt und dann NICHTS eingezahlt. Dies hatte folgende Gründe.

  • Firma in Tschechien aber Bankkontoverbindung in Zypern?
  • Die Bonizahlungen die für geworbene Personen bezahlt werden können nie und nimmer auf Dauer gut gehen (Schneeballsystem?)
  • Gewinnversprechungen sind in einer Sphäre wo es keinen Sinn macht als Unternehmer das zu verschenken. Hier würde ich Darlehen aufnehmen und mir so die fette Kohle selber einstecken (selbst, wenn das Darlehen 20% Zins hätte würde das noch locker rentieren)

Auf Bewertungen im Internet gebe ich nicht mehr viel. Besonders, wenn diese von „Personen“ kommen, welche in halb Europa Bewertungen zu allem möglichen abgeben und immer nur 1 oder 5 Sterne geben.

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
@AlephOne schlechten Tag erwischt? Aber ich stimme dir im Grundsatz zu 100% zu.

Und zur Offenlegung. Ich bin in etwas ähnliches investiert in der Schweiz. Schreibe jetzt den Namen mit Absicht nicht. 1’000 Euro eingesetzt und bisher nur Probleme. Dort ist das einzig Gute, dass es bei mir gleich um die Ecke ist (Auto 10 Minuten) und ich sehe das dort wirklich was passiert und es nicht ein totaler Scam ist.

Ich bin immer zu haben Sachen zu testen und etwas zu riskieren aber bei Juicy Fields ist mir das Risiko selbst für 40% möglichen Gewinn zu hoch und weiter sind bei diversen Youtubern noch die Berechnungen völlig falsch. Ist aber schon länger her als ich mir das alles durchgerechnet habe.

Meine Prämisse um diese Investments zu beurteilen ist primär immer die: (oben schon erwähnt)
Warum sollte das Unternehmen mir einen solchen Deal anbieten und Geld „verschenken“ wollen?

2 „Gefällt mir“

Nein, eigentlich nicht. Aber er stört mich schon etwas länger, dass es hier leider immer mehr nur noch um irgendwelchen Scam/Ponzi/Crypto-Schrott/überteuerte Werbelink-Scam/Abzocker Apps und jetzt Juicy Fields & Co geht.

Jedes Schuldkind weiss heute, dass wenn man dir hohe Renditen verspricht, und dann dazu noch etliche andere Red Flags auftauchen, man die Finger davon lassen sollte. Einzig die ältere Generation 80+ fällt leider noch auf solche Sachen herein. Im Normalfall. Aber dieses Forum scheint solche Leute geradezu anzuziehen. Ich bin der Meinung, dass in der Gesellschaft eine gewisse Aufklärung zu solchen Themen stattgefunden hat und dann finde ich das schon ziemlich übel wenn in einem „Finanzforum“ … nicht in einem Hausfrauen Forum für Babynahrung, nein, in einem Finanzforum … (extra lange Pause zur Betonung) … dann jemand kommt und fragt:

Ja da irgend eine komische Firma in den Niederlanden, mit Bankkonto in Zypern, gegen welche in Deutschland ermittelt wird und die BaFin ein Verkaufsverbot ausgesprochen hat, und mir 40-50% Rendite in 3 Monaten verspricht aber ich leider dazu nichts im Internet gefunden habe. Ich habe einfach so schonmal 200 EUR investiert. Ist das ein gutes Angebot?

Und dann die Krönung des ganzen dann ist, dass noch jemand kommt und das dann auch noch relativiert im Sinne von ist ja schon nicht so schlimm, Bauchgefühl und so würde aber nur Spielgeld investieren.

Da fragt man sich dann eben schon was da in der Bildung schief gelaufen ist heutzutage und mit welcher Naivität gewisse Leute durch die Welt ziehen. Das ist für mich einfach unvorstellbar und da krümmen sich echt die Nackenhaare. Das sind dann die für welche wir irgendwann dann einmal bezahlen müssen weil sie ihr ganzes Geld verjubelt haben und dann im Alter nichts mehr haben und jammern wie arm sie doch sind.

Ich bin ursprünglich mal wegen Investments und Finanzthemen hierhergekommen, aber das Niveau ist geradezu auf einen Allzeittief angekommen dass eine Diskussion mit einer gewissen Relevanz gar nicht mehr möglich ist zur Zeit bzw. scheint sich ein mehr oder minder aktives Grüppchen hier mehr für eine Echo-Kammer zu Scam/Ponzi/Crypto-Schrott/überteuerte Werbelink-Scam/Abzocker Apps/Juicy Fields & Co zu interessieren wo man sich dann gegenseitig das Zeugs schönreden und relativieren und gemeinsam Geld vernichten kann. Da bin ich dann aber definitiv falsch hier.

@AlephOne Finde deine Antworten auf meinen Beitrag zu emotional und ehrlich gesagt völlig daneben! Wenn du generell vom Niveau in diesem Forum genervt bist, musst du es nicht an mir auslassen. Du greifst Leute an ohne Sie zu kennen und senkst meines Erachtens gerade selber das Niveau dieses Forums! Ignoriere doch in Zukunft Beiträge die dich nerven einfach!

Keine Sorge für mich musst du im Alter nichts bezahlen nur weil ich jetzt 200.- als „Test“ in Juicy Fields gesteckt habe…

Wenn du meinen ursprünglichen Beitrag nochmals liest, dann siehst du, dass ich nicht gefragt habe, ob es ein gutes Angebot ist, sondern ich fragte ob jemand ERFAHRUNGEN damit gesammelt hat. Es ist mir auch klar, dass das ganze Hochrisiko ist und längerfristig nicht gut gehen kann.

Die 200.- sind nicht mal 5% meiner monatlichen Sparquote und sind daher wie Squellow geschrieben hat wirklich nur „Spielgeld“. Könnte genau so gut, damit ins Casino gehen und Roulette spielen! Darf mit meinem Geld aber doch machen was ich will?! Wieso ärgert dich das so sehr?

Zwingt dich ja niemand neues Auszuprobieren! Aber lasse andere Leute doch neues Ausprobieren, wenn Sie das wollen und es dich nicht tangiert. Übrigens war auch das „bewährte“ irgendwann neu und würden alle Leute so denken, hätten wir keinen Fortschritt!

Habe auch etwas ähnliches in der Schweiz gesehen, aber da ist der Mindestbetrag höher (über 2’000 EUR) und da habe ich sehr viele negative Kommentare dazu gefunden. Deshalb lasse ich da definitiv die Finder davon.

Wusste nicht, dass mein Beitrag so negativ aufgenommen wird. Wollte nur wissen, ob jemand Erfahrungen gesammelt hat mit einem alternativen „Invest“, aber nicht ein Bashing auslösen.
Habe in den letzten Monaten das Forum fast täglich besucht, aber wenn gewisse Leute so extrem auf eine Frage reagieren, dann werde ich dies in Zukunft nicht mehr machen.

Mir wurde beigebracht, dass es keine dummen Fragen gibt, sondern nur dumme Antworten und man im Leben jederzeit Fragen stellen kann. Offenbar sehen das aber nicht alle Leute so!

Und mir wurde beigebracht wer Fragt darf die Antwort nicht scheuen.
Die Frage ist hier, was für Antworten hast du erwartet und in der Tendenz werden hier meistens bestätigende Antworten erwartet und wenn dann negative Antworten kommen ist dann sofort von Bashing die Rede.

Klar würde ich auch sagen, dass @AlephOne wohl die Worte zu direkt formuliert hat und sich ein bisschen in Rage geschrieben hat. Trotzdem bin ich zu 100% seiner Meinung und finde es stark bedenklich wenn man für eine klare Antwort „abgestraft“ wird.

Du wolltest Meinungen und Erfahrungen dazu. Die hast du nun. Wie du diese dann einordnest ist dann deine Sache.

Das Schweizer Projekt erachte ich aber als immens seriöser, da GmbH in der Schweiz, Konten in der Schweiz, Renditeversprechen in nomalem Rahmen sind und eine hohe Mindestsumme für mich eher positiv wirkt als negativ.

Denke, das kommt daher, dass auch andere Personen hier mitlesen und von einem Finanzforum dass auch von einem bekannten Youtube Kanal betrieben und beworben wird ein gewisses Vertrauen erwartet wird. Sprich Anfänger dann blindlings ins verderben laufen könnten. Ich finde die Diskussion bzw. der Hinweis auf solche Anlagen auch nicht verwerflich aber auch nicht die Gegenstimmen dazu.

Und wie gesagt, warum sollte eine Unternehmung ein solches Angebot machen mit Renditen von gegen 100% pro Jahr? Wenn ich auf P2P Platformen einen Kredit für 20% ausschreibe, dann laufen mir die Leute die Bude ein und ich habe einen immensen Profit daraus gemacht!

1 „Gefällt mir“

Das kann ich verstehen das dass nicht toll ist das du jetzt den Hammer abbekommen hast, aber nach einer ganzen Reihe solcher Eskapaden muss man sich eben schonmal fragen wo wir hier mittlerweile angelangt sind.

Das sagen alle Zocker, Alkoholiker, Gambler die ihr Geld verjubeln auch. Ausserdem hast du die Frage gestellt und offenbar ziemlich erst gemeint und du wolltest ja nun weiter monatlich „investieren“. Wenn man eine Frage stellt muss man damit rechnen das sie ernst genommen wird.

Weil es hier eigentlich um Finanzen und Investments gehen sollte und nicht darum irgendwelche Scam/Ponzi/sonstigen Müll zu promoten was nichts mit Investments zu tun hat.

Es geht nicht darum, neues nicht auszuprobieren. Ich denke ich bin was Modernität anbelangt an vorderster Front privat wie auch beruflich. Es geht darum von Sachen die Finger zu lassen von denen heute jedes Kleinkind versteht das man davon die Finger lassen sollte da es sich offensichtlich um etwas handelt was nicht koscher ist.

Dir hat man auch mal beigebracht das es den Weihnachtsmann und den Osterhasen gibt. Genau so, sind gewisse Kinder scheu und trauen sich nicht Fragen zu stellen in der Schule etc. darum sagt man ihnen es gäbe keine dummen Fragen. Das ist natürlich genau so Blödsinn wie die Geschichte mit dem Osterhasen. Es gibt sehr wohl dumme Fragen.

Und das ist genau das Kernproblem. Du setzt immer noch Scam/Ponzi/Abzockerapps/Werbe/Cryptoscam, verbotene Aktivitäten (BaFin Verbot) und Firmen gegen welche Ermittlungen laufen mit alternativen Investments gleich. Solcher Mist hat nichts mit Investments und auch nicht mit alternativen Investments zu tun. Es bleiben nunmal Scam/Ponzi/Abzockerapps/Werbe/Cryptoscam, verbotene Aktivitäten etc. Ich sage nicht mal etwas gegen Cannabis als Investment, kannst du gerne mit Aktien in Firmen, ETC/ETF’s, Tracker Zertifikaten oder sonst keine Ahnung was machen. Aber solange ich hier auch noch als Moderator wallte kann ich es nicht zulassen das hier solche Sachen im Scam Bereich als legitime alternativen Investments bezeichnet werden. Das gibt diesen Angeboten eine Legitimation welche sie nicht verdienen und auch Anfänger dazu verleiten könnte ebenfalls Geld in solches Zeugs zu stecken.

Das Forum sollte meiner Meinung nach einen gewissen Beitrag dazu leisten eine gewisses Grundwissen in Finanzfragen welches in der Schule (offensichtlich stark) zu kurz kommt zu vermitteln, so dass Leute welche wenig Ahnung davon haben relativ einfach einen Einstieg finden in das Thema und nicht in die Arme von irgendwelchen Finanzgeiern rennen müssen. Wenn hier aber immer mehr nur noch solch dubioses Zeugs zum Thema gemacht und dann auch noch relativiert wird, tragen wir nichts dazu bei, im Gegenteil. Das treibt dann wieder Leute die das lesen und dann auch noch lesen dass es ja nicht so schlimm ist und doch gute Gewinne abwirft, genau in die Arme solcher dubiosen Angebote.

Mir auch. Nicht die negativen Kommentare von @AlephOne stören mich, weil jeder hat das Recht sich kritisch oder negativ zu äussern. Ich kann auch mit Direktheit umgehen, da ich selber ein sehr direkter Mensch bin. Mich stört aber das beleidigen!

Nein, ich wollte nur Erfahrungen oder habe ich irgendwo etwas von „Meinung“ geschrieben? Klar, kann aber trotzdem jeder seine Meinung dazu abgeben. Wie gesagt einfach beleidigen im Sinne von die Person sei naiv, habe offenbar keine Bildung und im Alter muss man dann für diesen Vollidioten auch noch bezahlen, sollte man nicht nur aufgrund eines solchen Beitrags.

Mit dem monatlich „investieren“ meinte ich nicht, dass ich neues Geld reinstecke sondern das ich allfällige Renditen reinvestiere und dies gestaffelt, damit ich jeden Monat etwas ausbezahlt bekomme. Sofern ich etwas ausbezahlt bekomme nach der ersten Laufzeit, werde ich auch mein ursprünglich investiertes Kapital komplett wieder rausziehen und nur noch mit einem Teil des Gewinns weitermachen.

Habe ich irgendwo das ganze als legitimes alternatives Investment bezeichnet? Habe das „Invest“ sogar meistens mit Anführungs- und Schlusszeichen geschrieben, damit man versteht, dass es kein eigentliches Invest ist. Wusste aber gerade kein besserer Begriff für das einbezahlte Geld.

Da du ja erstens selbst schon Geld investiert hast, zweitens gedenkst weiter Geld darin zu investieren (egal ob nur Profite daraus oder sonst was), und drittens die Frage nach dem Produkt stellst, schreibst du dem ganzen ja eine Legitimität zu. Wer würde in etwas investieren was er/sie für nicht legitim hält?

War aber vor allem auch an die gedacht die immer alles schönreden und alles zu relativieren versuchen. Bei gewissen Leuten kann es wohl noch so offensichtlich, dubios oder gar illegal sein, spielt bei gewissen Leuten wohl keine Rolle alles nicht so schlimm ist nur etwas grau Bereich und wir müssen nur aufs Bauchgefühl hören und nur Spielgeld einsetzen.

Zudem eben der Titel des Forums ist nicht Spielcasino-Rudel, Get-Rich-Quick-Rudel, Crypto-Rudel, oder Affiliate-Marketing-Apps-Rudel, dass scheint auch nicht allen ganz klar. Heisst ja nicht das man nicht hin und wieder auch mal sowas behandeln kann aber im Moment geht es praktisch nur noch um so Zeugs. Bei einigen Sachen muss man das Wort Casino sogar noch rausstreichen.

Ganz offen, wer in so was Geld steckt und hofft das es die Rendite gibt mit allen bekannten Infos, den würde ich aber schon als naiv betiteln. Ich finde naiv auch ist auch keine Beleidigung sondern eine Beschreibung.

Aber warum verschwende ich hier meine Zeit. Wie gesagt du hattest positives/bestätigendes Feedback erwartet und dieses nicht erhalten und nun beginnt der Verteidigungsreflex und sich nicht verstanden fühlen. Eigentlich ist es jedes mal das Gleiche. Egal. dies soll mein letzter Post in diesem Thread sein. Das Wetter ist zu schön :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

bin 100% bei euch, und trotzdem: c’est le ton qui fait la musique

100% bei dir

solche Aussagen. Du hast keine Ahnung was ich weiss und was nicht und dein Unterton ist das Letzte.

siehe oben.

@Way_to_Minimalism ich glaube aus deinen Texten rauszulesen dass du JF ernsthaft als mögliche Investitionsmöglichkeit ansiehst und daher nochmals meine Wiederholung: Wenn du Spielgeld reinsteckst und was Tolles passiert yay, wenn alles weg ist haben dich hier alle vorgewarnt, auch wenn ohne Erfahrung…

… bzw. dito.

1 „Gefällt mir“

Laute Handelsregister gibt es in Freienbach Kanton Schwyz eine Finanz-Firma mit dem Namen JuicyFields AG mit CHF 5 Mio CHF Aktienkapital mit Stefan Ludwig Graf von Luxburg als Präsident und Jörg Wolfgang Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha und Herzog zu Sachsen als Vizepräsident
(Die britische Queen ist allerdings nicht im Aufsichtsrat).
Ich weiß aus der Lokalpresse, dass dem Prinzen Jörg Wolfgang von Sachsen-Coburg und Gotha das Schloss in Knonau ZH seit 1998 gehört, aber ob diese Firma die gleiche ist wie oben erwähnt, weiß ich nicht.

Hatte vor 1 Jahr mal ein Test gemacht mit 2500 EUR Investment (= 48 Juicy Flash). Nach 3 Monaten 3341 EUR erhalten. Per Bitcoin Wallet ausbezahlt, hat alles funktioniert. Die Sache wurde mir aber zu heiss (aus den genannten Gründen von oberhalb), ich investiere nicht mehr.

Doch noch was von meiner Seite dazu. :frowning:

Das eingezahlte Geld können die Anleger vergessen.
Da sieht man wieder, wie wichtig es ist, als Unternehmer eine AG zu gründen. Der Vizepräsident von Juicy Fields, der schon 2012 mit einer Firma für „die Entwicklung und die Vermarktung von Umwelt- und erneuerbare Energie Technologien und -technik sowie von Produkten für die Erzeugung von Energien, die Anwendung solcher Produkte usw.“ in die Insolvenz gegangen ist, muss sein schönes Schloss auch dieses Mal nicht aufgeben.
Ich würde aber, wenn ich er wäre, einige Zeit in einem anderen seiner Schlösser zu wohnen.

Irgendwie mag ich es den Leuten die in solchen Unsinn investieren sogar gönnen das sie ihr Geld verlieren. Offenbar lernt man es einfach nicht anders.

Hat ja sogar auch Vorteile wenn es Leute gibt die einfach unbedingt ihr Geld mit solchen Unsinn vernichten wollen, dann sitzen sie dafür nachher zu Hause run und jammern vor sich hin das sie kein Geld haben, und stören so dann anders wo die Leute nicht die ihr Geld richtig angelegt haben :slight_smile: Ist sowieso immer mehr alles überfüllt da macht es nichts wenn ein paar Leute mehr zu Hause sitzen müssen weil sie kein Geld mehr haben.

2 „Gefällt mir“