Dividende, was Tun damit

Hallo Finanzrudel

Zurzeit bekomme ich alle 3 Monate ca. 100 Dollar Dividenden von meinen ETFs, die ich alle in CHF kaufe, über.
Was würdet ihr mit den Dividenden machen?
Mein Broker ist Swissquote.

Sammeln und Aktien/ETF in Dollar kaufen?

Kryptos kaufen?

Oder einfach zurück in CHF wechseln?

Also ich würde die Variante Aktien in Dollar kaufen wählen.
Da würde ich mir 2-3 Aktien raussuchen, wo ich keine/wenig Dividende erhalte und primär auf Kursgewinne setzen. Heisst ich würde die Dollar Dividende eher mit höherem Risiko wieder investieren.

Das Rückwechseln ist ja auch mit versteckten Kurskosten verbunden. Bei Swissquote musst du halt sehr lange warten bis ein Kauf dann sinnvoll ist, da die Gebühren ja doch eher hoch sind.

Aber das ist was ICH machen würde.

2 „Gefällt mir“

Sicherlich keine schlechte Variante wenn du ev. einen Leader ETF findest der günstiger zu kaufen ist. Aktien sind halt dann schon ziemlich teuer zu kaufen bei SQ. Ich hab früher die Dividenden in VT reinvestiert, der ist aber bei SQ kein Leader ETF und somit gelten die vollen Aktienpreise und ich bin mir nicht sicher ob sich das wirklich gelohnt hat. Auf jeden Fall bin ich von dieser Praxis abgekommen.

Nein von Kryptos rate ich generell ab, hat meiner Meinung nach eher was mit Glücksspiel als mit Investment zu tun. Aber das ist nur meine Meinung dazu gibt es sicherlich auch anderen Voten hier in diesem Forum :wink:

Würde vermutlich diese Variante bevorzugen. Sehe hier folgende Vorteile:

Ein Währungswechsel von USD nach CHF kostet dich bei SQ ca. 0.95%.

Zeit im Markt ist wichtig für den Zinseszinseffekt. Wenn du 400 USD an Dividenden pro Jahr erhältst müsstest du das Geld ja fast 7-10 Jahre liegen lassen bevor es sich überhaupt lohnt auf SQ eine Transaktion zu machen. Rechnen wir mal mit 10 Jahren, dann hast du 4000 USD. Für eine Transaktion bezahlst du dann so an die 18 CHF bzw. 40 CHF (je nach dem ob Leader ETF oder nicht bzw. Aktie) also 0.45% oder 1% Gebühr. Du siehst also, wenn du keinen Leader ETF nimmst bist du hier schon gleich teuer als wenn du von Anfang an das Geld gewechselt hättest.

Jetzt kommt aber noch dazu, dass du in den 10 Jahren mit den Dividenden bei 5% in etwa 1000 USD zusätzlich hättest verdienen können, du hast also nicht nur die Gebühr bezahlt sondern auch die 1000 USD nicht verdient. Das Geld fehlt dann wiederum in fortlaufenden Jahren und erwirtschaftet in der Zeit nach den 10 Jahren ebenfalls keinen Zins.

Fazit: Der sofortige Wechsel der Dividenden und sofortige Reinvestition mit der nächsten Transaktion kostet dich zwar 4 CHF pro Jahr, dafür erhältst du dann noch mehr Rendite und mehr Dividenden, diese reinvestierst du dann wieder sobald möglich und diese erhalten dann wiederum wieder mehr Dividenden etc. und so weiter.

1 „Gefällt mir“

Werde wohl 2-3% meines Portfolios in Bitcoin realisieren.

Und der Rest werde ich in CHF wechseln und beim nächsten Kauf mit einbeziehen.
Danke für eure Teilnahme :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Warum nicht einen thesaurierenden ETF wählen so spart man sich unnötige Gebühren bei den Invests der Dividende.

Es gibt praktisch keine gescheiten. Alle gängigen sind ausschüttend.

1 „Gefällt mir“