Finanzrudel Community Forum

3a als Auslandschweizer auszahlen?

Hallo zusammen

Ich habe meine 3. Säule bei VIAC mit der „Nachhaltig 100“ Strategie. Ich habe im Juli letztes Jahres 26’000 Fr. eingezahlt (Von meiner „alten“ 3. Säule). Da ich im Ausland wohne habe ich keine weiteren Einzahlungen vorgenommen. Mitlerweile steht das ganze Depot bei 35’000 Fr. (+9’000 Fr. bzw. über 30%). Dazu erhalte ich pro Jahr ca. 300 Fr. Dividenden ausbezahlt.

Da ich im Ausland wohne ist meine Frage nun soll ich das weiterhin stehen lassen und monatlich ca. 10 Fr. Gebühren zahlen oder soll ich das ganze Auszahlen lassen und selber bei Swissquote (Dort habe ich ein Depot mit 15’000 Fr.) verwalten? Bei der Auszahlung würde dafür noch eine Steuerzahlung fällig werden.

Ich bin gespannt auf eure Inputs :slight_smile:

Hallo P.Se

Hast du eventuell vor wieder einmal zurück in die Schweiz zu kommen?
Falls Ja, würde ich es so belassen.

Ansonsten sehe ich keinen Grund sie nicht bereits auszahlen zu lassen und es danach in dein Depot zu stecken.
So sehe ich das jedenfalls.

Gruss Bullish

Bei SQ kannst du dann halt nur noch die ausbezahlte Summer abzüglich der Steuer investieren. Das heisst du verlierst eigentlich das Leverage, welches dir der Staat mal gegeben hat.

Weiter ist die Frage ob du bei SQ nach Gebühren mehr Rendite erziehlst oder nicht bzw. ob du anders investieren würdest als du es nun bei VIAC machst.

Weiter ist die Frage, wie du dann die Einnahmen versteuern musst. Somit frisst das SQ Depot auch wieder an der Rendite, welche dir dann für die folge Jahr fehlen.

Denke das lässt sich mit der Zinsenzinsformel und den zwei unterschiedlichen Kapitalien schnell erruieren was besser ist. Primär zweifle ich daran, dass du nach Abzug der Einkommenssteuer mehr Rendite erzielst als bei der 3a.

Also ich würde das rein finanziell auf dem 3a Konto belassen. Andere steuerliche oder gesetzliche Aspekte von deinem aktuell Aufenhalts Land nicht berücksichtigt.

Mit Swissquote hast du Glück, wenn du ins Ausland ziehst. Sie kündigt dir nicht und erhebt meines Wissens auch keine Zuschläge für Personen mit Wohnsitz im Ausland. Wichtig: Du darfst nicht in die USA umsiedeln. Dann wird dir jede Schweizer Bank kündigen.