Finanzrudel Community Forum

Übersicht Gesamtportfolio

Hallo zusammen,
Bin mir nicht sicher ob dies schon diskutiert wurde und ich es trotz suchen nicht gefunden habe oder ob es ein neues Thema: Wie haltet ihr die Übersicht über das gesamte Portfolio (unterschiedliche Anbieter und Asset-Klassen), verwendet ihr Apps oder ganz klassisch mit Excel?

Gruss

Peter

1 Like

Hallo Peter

Ich mache das monatlich mit einer einfachen Excel. In den Spalten jeweils die unterschiedlichen Assets und in den Zeilen jeweils das Datum. Mit den Jahren gibt es ein spannendes Bild…

Gruss
Schweizer-Minimalist

2 Like

Naja viel hab ich ja eigentlich nicht.

  • Neon App (täglicher Gebrauch & ein Teil der Zahlungen)
  • Bank App (Konten ab 25k gratis, Sparkonten für verschiedene Sachen wie Reserven, Steuern, grosse Zahlungen, Auto, etc)
  • Frankly (3a)
  • Swissquote App (da hab ich um die 5 ETF’s im Moment von denen ich laufend dazu kaufe)

Bin eigentlich vorallem mit App Banking unterwegs und logge selten noch auf den regulären Web GUI’s ein. Dazu hab ich noch die Paypal App, ein paar Kreditkarten Apps und Revolut und Zak. Zak werde ich aber wieder kündigen da für mich so nicht brauchbar mit diesen Limiten und kein E-Bill das wahrscheinlich auch nie kommen wird.

Das Ganze ist also relativ übersichtlich. Wenn ich mal Lust habe dann aktualisiere ich mit Google Sheets ab und zu mal meine Gesamtübersicht aber nicht allzu oft. Was bei mir eigentlich wirklich zählt ist die Swissquote App und die E-Banking App, denn auf SQ hab ich den Grossteil meiner Assets und bei der Bank meine Cash Reserven. Neon ist für den täglichen Gebrauch.

Viele Asset Klassen hab ich eigentlich nicht, nur Cash und ETF’s. Viel mehr macht im Moment auch gar keinen Sinn ausser vielleicht Einzelaktien wenn man einen mittleren 6-stelligen Betrag investiert aber ich hab lieber ETF’s weil es halt breiter gestreut ist und man sich nicht mega intensiv mit einzelnen Firmen beschäftigen muss. Hab mir auch mal noch überlegt ein bisschen was an Goldreserven anzulegen doch hab vor kurzem noch einen Bericht gesehen wo die Gold Performance über die letzen 60 Jahre oder so verglichen wurden mit Aktienindizes wie z.B. MSCI World und da hat der ETF welcher den MSCI World abbildet halt wesentlich besser abgeschnitten. Daher bin ich da noch unschlüsslig mit dem Gold. Alles andere ist für mich einfach im Moment zu wenig rentabel. Viele so Robo Advisior investieren ja teilweise noch viel in Bonds aber das würd ich auf gar keinen Fall machen da man zur Zeit mit Bonds/Obligationen kaum was verdient wegen den tiefen Zinsen, der Robo Advisor aber schön die Gebühren dafür abzockt, d.h. der einzige der gewinnt ist die Bank. Daher komme ich im Moment immer wieder auf das gleiche Resultat, ETF’s auf Aktienindex, oder Aktien selber wenn man Lust hat sich gross damit zu beschäftigen und auch die nötigen Resourcen ab 100k CHF, besser 250k CHF dafür hat, darunter würde ich nicht in Einzeltitel investieren da die Diversifikation zu gering ist und somit die Risiken zu hoch. Wenn mit kleineren Beträgen dennoch eine hohe Diversifikation erreicht wird, dann sind halt die Beträge für Einzeltransaktionen zu klein und damit die Gebühren viel zu hoch, sprich vorprogrammierter Verlust.

2 Like

Danke für die Inputs @Schweizer-Minimalist und @AlephOne :+1:

1 Like

Würdest du der Community die Excel bereitstellen? :slight_smile:

Hallo zusammen,

Excel, und ja nichts bei der Steuererklärung vergessen :slight_smile:.
Ich muss immer mehr aufpassen da ich ca. in 8 verschiedene Investments, investiert habe.
A besten trackst du die Einnahmen mit dem gleichen Excel.

Gruss Mathias