Finanzrudel Community Forum

Hypothek bei key4 abgeschlossen

Hallo
Werde im Sommer die Hypothek von Raiffeisen zu Key4 übertragen.
Key4 unterbreitete mir 3 Vorschläge.
Günstigster war bei 0.5% Libor, woher die Gelder kommen war unklar (diverse PKs), deshalb habe ich mich für die Variante mit 0.55% Libor gewechselt wo UBS direkt dahinter ist.
Jemand Erfahrung mit Key4?
Habe wegen gutem Rating mehr aufgenommen als ich brauche für die Eigentumswohnung, welches ich dann in meine bestehenden ETFs Depots investieren will. Gute Idee?
Danke für Inputs
MFG RH

Mit Geldern aus einer Hypothek an die Börse zu gehen, wäre nicht so mein Fall. Gerade bei Libor nicht. Wenn die Inflation kommt und die Zinsen steigen, wird der Zinssatz der Libor Hypothek auch steigen.
Die Aktien hingegen werden an Börsenwert verlieren, weil viele Anleger dann von den Aktien zu festverzinslichen Obligationen wechseln werden. Im Moment sind die Kurse vieler Aktien so hoch, weil es keine Alternativen bei den Anlagen gibt. Wenn man dann aber wieder zwei oder drei Prozent für risikoarme Obligationen kriegen kann, sieht es ganz anders aus.

Key4 kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp. Also ich habe aktuell auch eine Hypo die 40k höher ist als ich sie brauche und habe das Ganze in Einlagen gesicherte Kassenobligationen angelegt. Ja, das gibts noch. :slight_smile: Hypo ist 0,9% Kassenobli bringt 1,5% :slight_smile: Somit gratis 0,6% ohne Risiko finde ich super. :slight_smile:

Hallo Eisenringtheo
Danke für deinen Input. Meine Idee basiert auf der Annahme dass seit 1926 die Aktien im Schnitt rund 8% im Schnitt zulegten, der Hypozins hab ich bis 1986 gefunden, Durchschnitt liegt rund mit ca.6% darunter.
Weiter könnte ich ja einen kostenlosen CAP setzen bei Libor wenn der Leitzins der jetzt aktuell auf -0.75 auf 0 zusteuert und dann in eine Festhypothek wechseln?

PRO:
Historie zeigt mehr Zinsertrag durch Aktien als Zins der für Hypothek kostet
Günstige Gelder für ETF beziehen
Kein Klumpenrisiko, da nicht alle Gelder in Immobilie investiert sind
Tiefe Belehnung von rund 30% der Hypothek (keine obligatorische Rückzahlung an Bank auch im Rentenalter)

CONTRA:
Kommt Inflation wird auch Libor steigen

Gruss Reto

Hallo NaTakk
Danke für Input.
Die aktuell höchste Obligation hab ich bei Cembra gefunden mit rund 0.8% auf 10 Jahre.
Leider doch sehr tief wenn man die Inflation bedenkt ein Nullsummenspiel oder sogar Verlustgeschäft?
Gruss Reto

Also die Inflation spielt hier ja eine Rolle. Du leist dir ja Summe X und gibts auch wieder Summe X zurück. Klar bei 0,8% Minus Hypo ist der Aufwand und Ertrag wohl nicht sinnvoll. Und der Ertrag ist dann von der Inflation betroffen.

Ich würde auch nie in Kassenobligationen investieren, wenn ich das Geld nicht einfach so erhalten hätte.
Damals hat sich dieses Spiel für mich gelohnt und mir war wichtig kein Risiko mit diesem Geld zu nehmen.

Hallo NaTakk

Darf ich fragen, wo Du diese 1.5% gefunden hast? Das ist ja sensationell !

Liebe Grüsse