Erfahrung mit Poinz

Hallo zusammen
Habe heute den Podcast von Finanzfabio gehört und dort wurde Poinz vorgestellt? Hat da jemand schon Erfahrung damit gemacht?
Auf dem ersten Blick sieht das nicht so schlecht aus, was ist eure Meinung?

Hier noch den Link

Sicherlich nicht schlecht, Karten sind von Swisscards daher auch hier die American Express mit 1% Cashback wie bei den Cashback Cards. Ich bevorzuge aber lieber einen Cashback der direkt quasi in bar deiner Karte gutgeschrieben wird und nicht in ein Poinz Konto wo man dann erst Gutscheine oder so kaufen muss damit.

mein Credo bei dieser Art von Kundenkarten ist immer: Erst abschliessen, wenn ich es für ein bestimmtes Geschäft brauche, von dem ich auch weiss, dass ich regelmässig dort konsumiere/einkaufe. Dann wird es sich auch irgendwann automatisch lohnen, ohne dass ich mir gross Gedanken darum machen muss,

Alles andere ist eine Mischung aus Couponing, Konsum und Kopfschmerzen - aber so sehe ich das.

Habe gesehen dass man ab 100 Chf auszahlen kann. Und die geschenkkarten sind Apple, playstore, h &m, zalando, x box und roblox auf die man zusätzlich zwischen 3,5 und 6,5 cashback zurückbekommt. Könnte einiges davon gebrauchen :sweat_smile:

ok ich habe mich jetzt doch mal noch eingelesen und poinz scheint massiv vorwärts gemacht zu haben. Ich bin mir nicht sicher ob der information overload bedeutet, dass sie einiges attraktiver sind, oder ob sie auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen möchten.
Ich bin zwar immer noch der Überzeugung dass ich so wie bisher ideal fahre und nicht noch mehr konsumfördernde Mittel brauche, aber falls du dir die App mit Karte holst, halt uns definitiv auf dem Laufenden :smiley:

Habe das Poinz System auch angeschaut. Leider sind für mich keine wirklich interessanten Geschäfte dabei, weder physisch noch online. Ich bleibe beim Online Einkauf lieber bei Monerio.

Und mit der Kreditkarte von Poinz ist es genau wie mit der eigenen Cashback Karte von Swisscard. 1% für American Express / 0.2 für Visa und Mastercard und keine Grundgebühr.

Gruss Marco

Hab die Karten jetzt etwa 2 Monate und das Cashback sammeln über die unterschiedlichen Kanäle in der poinz App ist ziemlich mächtig. Vor Allem die ersten 3% von der Amex schlagen ordentlich ein. Mich haben die 100 CHF Auszahlungsgrenze am Anfang ziemlich gestört. Aber crazy ist einfach, dass man innerhalb der poinz App z.B. online bei Media Markt einkaufen kann, cashback erhält für dein Einkauf und nochmal über die Kreditkarte und man wenn man sich dann eine Geschenkkarte von z.B. Zalando zieht nochmal cashback erhält. Check nicht ganz wie die damit Geld verdienen, aber ich hab jetzt ordentlich damit gespart!

2 „Gefällt mir“

Finde ich jetzt nicht so tragisch da mal bei den Standard Swisscards Karten ja einmal im Jahr die Gutschrift bekommt und mit Poinz machst du ja sicher mehrere hundert Franken pro Jahr Cashback damit kannst du ja sowieso häufiger auszahlen.

Ganz einfach. Die Rabatte von den Aktionen kommen von den Läden und nicht von Poinz. Ist im Prinzip ein Tausch Werbung in der App dafür gibt der Laden dem Kunden einen Rabatt. Vermutlich zahlen die Läden sogar noch damit sie in der App gelistet werden da sie so eine grössere Reichweite erhalten.

Der Cashback der Karten wird sicher teilweise oder ganz von Swisscards gesponsored (sie erhalten dafür wohl einen Teil oder den ganzen Umsatz der Kartengebühren der Merchants), speziell von AmEx da sie dadurch mehr AmEx Karten in den Umlauf bringen, und für Swisscards ist es je mehr AmEx Karten im Umlauf desto besser.

Der Cashback für die Geschenkkarten werden ebenfalls nicht von Poinz bezahlt sondern von den Firmen bei denen dann eingekauft wird. Für die Firmen ist es eine umsatzsteigernde Massnahme, d.h. du kaufst bei der Firma einen Gutschein z.B. H&M oder Zalando und kaufst dafür auf sicher für den Gegenwert in diesem Laden ein, sonst hättest du vielleicht woanders eingekauft. Sicherlich gibt es auch Kunden die so oder so da eingekauft hätten aber insgesamt lohnt es sich immer noch für die Läden einen kleinen Rabatt zu gewähren dafür machen sie dann insgesamt mehr Umsatz den sie sonst nicht gemacht hätten.

Wenn du also sowieso bei Zalando, H&M, Apple etc. regelmässig einkaufst und auch noch in den Läden bei welchen die Aktionen vermarktet werden, dann lohnt sich das wohl schon ja und die Rabatte läppern sich zusammen.

1 „Gefällt mir“

Ist das mit den 3% in den ersten drei Monaten so zu verstehen, dass bis zu einem Betrag von 100.- es 3% gibt und danach 1% oder cappt der Cashaback wirklich nach 100.-? Ich nehme mal an, dass ich grundsätzlich mehr als 100.- CB pro Monat machen könnte, oder?

Und gibt es irgenwo eine Liste mit allen Shops die da spezielle Deals haben?

Ich denke nicht, dass der Cashback nach 100 CHF capped das ist ja bei Swisscard auch nicht so.

Du kannst die App runterladen da siehst du alles was es gibt, ich glaube das wechselt auch immer wiedermal.