Finanzrudel Community Forum

Comdirect - Meine Erfahrungen mit der Kombination aus Bank und Broker

Moin! :ocean:

Sicherlich kennen die meisten hier die Comdirect Bank. Einige sind vielleicht auch Kunde. Dennoch möchte ich einmal die Gelegenheit nutzen, meine persönliche Meinung zu der Bank respektive dem Broker kundtun.
Ich Teile diesen Beitrag in zwei Teile. Teil eins beschäftigt sich mit der Nutzung der „Bank“ und Teil zwei mit dem „Broker“.

Teil 1 - Das Comdirect-Konto

Mittlerweile bin ich seit über einem Jahr Kunde der Comdirect Bank. Für mich ging es anfangs darum mein Kostenmodell, zu dem ich gerne auch mal einen Beitrag schreibe, aufzubauen.
Die Einrichtung war bei mir dabei sehr unkompliziert und funktionierte per Postident grandios. Zum Videoident Verfahren muss ich jedoch sagen, dass ich vor Kurzem bei der Einrichtung eines Kontos für einen Kollegen geholfen habe und wir dabei einige Schwierigkeiten hatten. Ton und Bild fehlten dabei und die Wartezeit zwischen den einzelnen Versuchen war doch schon etwas länger als gewünscht.

Zurück zum Konto, ich nutze sowohl das Girokonto als „Konsumkonto“ als auch das Verrechnungskonto für den Aktienkauf. Des Weiteren nutze ich die Visa-Karte sehr häufig.
Zum Girokonto kann ich nur sagen, dass ich hier sehr glücklich bin. Ich zahle bei der Bank kaum bis keine Gebühren (Vorteil der Direktbanken) und habe ein Konto, mit dem ich überall im EU Raum an kostenloses Bargeld komme. Überweisen geht im Übrigen auch reibungslos und fix.
Mein persönliches Highlight ist und bleibt die Visa-Karte. Ich reise gerne und gehe so einem meiner großen Hobbys nach. (Groundhopping :soccer:) Für mich ist es deshalb essentiell überall, auch außerhalb der EU, an Geld zu kommen. Als Sparfuchs ist es deshalb sehr wichtig, eine Kreditkarte zu haben, die mir das sogar gratis ermöglicht. Wer zahlt schließlich gerne 10€ Gebühren? Was ich dennoch sehr schade finde, sind die Gebühren bei der Zahlung mit Karte im Ausland.
Zum Support kann ich sagen, dass ich auch dort bisher immer Glück hatte und zu jeder absurden Zeit einen Mitarbeiter erreicht habe, der mir sofort helfen konnte. ( Kleines Beispiel: Wenn das Konto gesperrt ist, weil man mal wieder den Pin verwechselt hat.)

Teil 2 - Der Broker

Auch die Depotführung bei der Comdirect gefällt mir sehr gut!
Übersichtlich, großes Angebot und wenn man Glück hat auch immer mal ein Aktions-ETF dabei den man selber bespart.
Bei den Gebühren bin ich mir tatsächlich in letzter Zeit gar nicht mehr so sicher. Ausländische Broker bieten dann doch noch gerne mal einiges an. Mir ist es jedoch da wichtiger, auch einen Broker in Deutschland zu haben, mit dem ich auch auf Deutsch bei Problemen kommunizieren kann. Sicherlich komme ich mit Englisch auch sehr weit, möchte es in diesem Falle aber doch erst einmal nicht ausprobieren. Grund dafür ist, dass ich bei meinen Investitionen noch am Anfang stehe und erst seit etwas mehr als einem Jahr investiert bin.

Fazit

Ich bin und bleibe unter den momentanen Konditionen sehr gerne Kunde der Comdirect Bank. Für mich ein faires Angebot, für ein wirklich gutes Produkt. Sicherlich gibt es Feinheiten, mit denen auch ich nicht 100% d’accord bin, doch auch eine Direktbank muss sich finanzieren.
Für mich als Kunden bleibt es also gerade in der aktuellen Phase spannend, was die sich anbahnende Übernahme mit sich bringt. Hoffentlich kann ich auch dann noch sagen, dass ich gerne Kunde bei der Commerzbank bin.

Was mich jetzt interessiert ?

  • Seid ihr auch Kunde ? Wenn ja warum / wenn nein warum nicht ? Gibt es für euch also noch bessere Angebote ?
  • Welche Erfahrungen konntet ihr mit der Comdirect Bank machen ?
  • Wie seht ihr die sich anbahnende Fusion ?

Beste Grüße Marwin :anchor:

~ PS: Das war jetzt mein allererster Beitrag überhaupt in einem Forum, welcher in seiner Komplexität doch etwas größere Ausmaße einnimmt als eine einfache Antwort. Ich hoffe der Beitrag ist wenigstens etwas gelungen. :grinning:

5 Like